fbpx

Crossed: Der Eine 

Bad Boys, Cowboys und Millionäre
Die Crossed-Serie, Band 1


Sie sucht nach dem Einen.

Er hätte sich nicht träumen lassen, dass die Eine existiert.

Die eine Sache, die sie verbindet, könnte sie auch für immer entzweien.

Grace Brooks versucht, einen Verlust zu überwinden und möchte endlich in die Zukunft schauen. Bei jedem Date gibt sie den Männern eine Chance – nur um zu erkennen, dass sie es nicht wert sind.

Hunter Reeve versucht in einem Fall, die letzten Puzzleteile ausfindig zu machen. Im richtigen Moment fällt ihm eine Frau in den Schoß, die ihm dabei helfen kann, eine kriminelle Familie hinter Schloss und Riegel zu bringen. Grace ahnt nicht, in welcher Gefahr sie dabei schwebt und Hunters Gefühle für die junge Frau verkomplizieren die Situation noch mehr.

Hunter hat keine andere Möglichkeit, als Prioritäten zu setzen. Er muss eine Wahl treffen: sein Auftrag oder Grace. Die falsche Entscheidung würde fatale Folgen mit sich ziehen.


Die Crossed Serie

klicken Sie auf ein Cover, um mehr zu erfahren


USA Today Bestseller Autorin Lacey Silks schreibt erotische und zeitgenössische Liebesromane mit einem Hauch von Spannung und Krimi. Die Geschichten sind von ihrem Leben, Träumen und Fantasien inspiriert. Sie ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Gerne benutzt sie ihren Ehemann als Versuchskaninchen für ihre intimen Szenen – er sagt, dass ihn das nicht im Geringsten stört.

Lacey liebt es, ihre Leser zum Erröten zu bringen und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie nicht nur in eine neue Welt eintauchen, sondern die Protagonisten verkörpern. Nichts befriedigt sie mehr, als mit den Emotionen ihrer Leser zu spielen – na ja, eine Sache tut das vielleicht doch 😉

Sie mag Männer mit großen Füßen, die Schamesröte auf den Wangen einer Frau und sexy Dessous, vor allem wenn die Unterwäsche vom Körper gerissen wird. Wie Gott den Menschen geschaffen hat, ist ihr Lieblingsoutfit.

Wenn euch das Buch gefallen hat, dann schreibt doch bitte eine Rezension. Alle Autoren sind auf die Unterstützung ihrer Leser angewiesen.